FJKA 2017 2. Zwischentreffen


Nun ist es ganz offiziell Frühling und dank Zeitumstellung können wir abends lange im Hellen stricken! Oder ist die Stricklust ein wenig ermüdet? Oder habe ich das fertige Jäckchen schon ausgeführt?

Nein... ich bin noch voll dabei!
 Jetzt wo das Ende ja irgendwie, wenn auch noch nicht unmittelbar, in Sicht ist. 
Mein Shockwaves, der mich immer noch abgelenkt hat, ist auch fertig! 
Also geht es mit Schwung weiter! 
Zumal schon andere Projekte lauern! 
Aber da bin ich (meist) eisern.  
Maximal 2 Projekte gleichzeitig, und davon eins stricktrefftauglich!


Ich verstricke das allererste Mal ein Wollmeisenlace für ein Kleidungsstück.
Und wollte dem Braten nicht recht trauen. Reicht es wirklich???
Aus diesem Grund stricke ich mit 4er Nadeln, 
was dem ganzen einen luftigen Eindruck verleiht. 
Da meine linken Reihen immer lockerer sind, verwende ich dort eine 3,75mm Nadel. 
Bei meinen Wechselnadeln von HiyaHiya kein Problem. 

Aber ich war mir immer noch nicht sicher...
daher hab ich das Jäckchen erst so lang gestrickt wie ich es minimal 
haben wollte,  (mit einem Rest von 168g) diese dann stillgelegt und mich an die Ärmel gemacht.
Einer ist ganz, und der Andere fast fertig. 
Danach wird noch an der Länge gearbeitet.  




Aber nun muss ich mich sputen!!  
Und mich vor allem nicht ablenken lassen von anderen Projekten!
Das nächste Treffen ist schon das Finale! 
Aber zur Not gibt es ja noch ein Finale der Herzen ;-)

verlinkt beim FrühlingsJäckchenKnitAlong 2017 auf dem MMM-Blog