Sonntag, 30. April 2017

Donnerstag, 20. April 2017

Probeshirt BeeWave {RUMS 16/17}

Der Schnitt liegt schon lang rum....! 
Durch den großen Kragen benötigt man recht viel Stoff,
 und daher kam er für viele Projekte nicht in Frage. 
Aber ich wollte ihn doch nun endlich mal testen, 
daher ein Stoff von dem ich mal irgendwo
auf irgendeinem Stoffmarkt genügend mitgenommen habe, 
an dem ich aber auch nicht sonderlich hänge.
Aber so ist es ja immer.. ist man extrem vorsichtig... passts schon!

Der Schnitt kommt mit 3 unterschiedlichen Kragenvarianten daher! 
Dies ist nun der große extraweite Kragen. 
Es gibt noch einen kleinen, und einen normalen großen Kragen. 
Für dieses Modell in Größe 44 sind nun fast 2m Stoff draufgegangen, 
der Kragen frisst viel Stoff! 

Ich finde das ist das Shirt aber auch wert, 
da wird demnächst ein tolles Stöffchen vernäht. 




verlinkt beim RUMS

Sonntag, 16. April 2017

FJKA 2017 Finale


Draußen scheint hoffentlich die Frühlingssonne und wir können gut gekleidet beim Osterspaziergang flanieren!

Also ich bin rechtzeitig fertig geworden!
Und da das Wetter auch nicht so besonders ist...
kann ich das fertige Jäckchen heute auch gut tragen!
Es ist wunderbar luftig leicht!



Ich war mir die ganze Zeit nicht sicher,
 ob ich mit dem 300g Strang hinkommen werde.
Daher hab ich schon mal direkt mit größeren Nadeln gestrickt.
Aber meine Sorge war vollkommen unbegründet.
Ich habe nur 230 g verstrickt.
Wie immer hab ich die Ärmel in 2 Etappen gestrickt.
Erst gemessen und abgekettet.
Dann probiert und noch 8cm drangestrickt.
Das mach ich leider immer so.
Da ich das Jäckchen auch auf meinen unzähligen Kleidern anziehen möchte,
 sollte es nicht ganz so lang sein.
Aber auf Hosen kann ich es mir auch etwas länger ganz gut vorstellen.  


 verlinkt beim Finale auf dem MMM-Blog


Samstag, 15. April 2017

JSA {April 2017}



Ich habe ganz langweilig ein Tuch genäht.
Um die Ecke gedachte Interpretationen dieses Themas waren mir zu kompliziert.
 
Ich wollte schon fast kneifen, denn was Tücher angeht,
stricke ich mir viel lieber welche,
wie zuletzt mein zur Zeit heißgeliebter Shockwaves.
Perfekt für kühle Frühlingstage, oder soll ich sagen das Sauwetter da draußen! 
 

 
  
Nach dem Vorbild "Wickelschal mit Knopf" von leniPepunkt.
 Hier mit Knebelverschluß.
Stoffe (grauer Jersey und rot/graue Webware) aus meinem Vorrat.
 

Donnerstag, 13. April 2017

neue Blusen braucht mein Schrank {RUMS #15/17}

Mit (klassischen) Blusen steh ich total auf Kriegsfuß.
Ich kann nicht sagen ob mich meine Mutter mit Blüschen gequält hat,
oder woher meine Abneigung kommt.
Aber ich fühle mich, sobald ich einen klassischen Blusenkragen trage,
irgendwie verkleidet. Das bin nicht ich....!
Kragen Iiiiiiih!!!  
Ich weiß dass das totaler Blödsinn ist, bei anderen find ich den ausgesprochen hübsch!
Aber es gibt durchaus auch in meinem Leben Situationen,
an denen ich ein Blüschen tragen möchte. 
Also bin ich auf die Suche gegangen, und wurde fündig.
Im letzten Jahr hab ich einige kurzärmelige sommerliche Varianten ausgetestet.
alle von fritzi schnittreif
Aber es sollte nun was langärmeliges sein!
 [Weitere Pläne:
2) bellah von Prülla
 Hier nun Frau Nina:





Ich habe die Bluse in L genäht. Das Rückenteil werde ich beim nächsten Mal an der Hüfte etwas weiter zu schneiden, die Bluse liegt am Hintern ganz leicht auf. Ich glaub es wäre schöner wenn es lockerer fallen würde.  Aber ansonsten ist es ein sehr schöner Schnitt.
 
verlinkt beim RUMS

Sonntag, 9. April 2017

Geburtstagskäthe

Heute ist es zwar viel zu warm für dieses Kleidungsstück....
aber ich befürchte es wird auch wieder kühler.
Ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin....

   
Käthe von Konfettipatterns
Der Stoff ist aus meinem Vorrat,
ich glaube vom Stoffenspektakel in Eindhoven,
bin mir aber nicht mehr sicher!

Donnerstag, 6. April 2017

Ankerkäthe (RUMS 14/2017)

Die liebe Frau Feierabendfrickeleien hat nun schon zweimal begeistert über ihre Käthes (ich bin eindeutig für Käthes) gebloggt (hier und hier).
Da ich den Schnitt schon seit längerem auf dem Rechner habe...
wurde gedruckt, geschnibbelt und kopiert.
So viel blöde Arbeit vor dem Nähvergnügen!

Der Anker-Alpenfleecestoff, den ich in Eindhoven auf dem letzten Stoffenspektakel erstanden habe, hab ich auch gewaschen...
 ich wollte ihn einzeln Waschen, ehrlich,
da ich skeptisch war wegen des hellen Kuschelfleece auf der Innenseite.

Aber dann ist etwas passiert, was mir leider ab und an passiert.
Eine Kurzschlußhandlung mit kompletter Umgehung meines Gehirns.
Ich sah noch einen neuen dunkelroten Jersey im Augenwinkel...
und hatte die dumme Idee (nein! eine Idee würde ja das Einbeziehen des Gehirns implizieren)
diesen mit in die Maschine zu werfen.
Mit folgendem Ergebnis: ein leicht rosa-geflecktes Innenfleece.
Grrrr!

Der Schnitt Käthe in Kombination mit dem Anker-Alpenfleecestoff 
hat diesen schicken Pulli ergeben!


Mit der Größenwahl stehe ich immer auf Kriegsfuß... 
wenn ich nach Oberweite gehe, und die ist nicht bombastisch....
 hätte ich hier 46 zuschneiden müssen, wenn ich nach Hüftweite gehe noch größer. 
Im Geschäft kaufe ich 42 oder 44. 
Ich weiß die Größen sind geschönt... was mich aber ja nicht wirklich weiterbringt. 

Ich hab mich also für die Größe 44 entschieden, 
und im Hüft- und Taillenbereich etwas großzügiger zugeschnitten. 
Es kommt halbwegs hin. obwohl ich es  im Schulterbereich kleiner gerbraucht hätte.
Beim nächsten Mal, und es wird definitiv ein nächstes Mal geben, nehm ich dort noch etwas weg.  


Schnitt: Käthe von Konfetti Patterns
Stoff: vom Stoffenspektakel in Eindhoven

verlinkt bei RUMS

Sonntag, 2. April 2017

FJKA 2017 2. Zwischentreffen


Nun ist es ganz offiziell Frühling und dank Zeitumstellung können wir abends lange im Hellen stricken! Oder ist die Stricklust ein wenig ermüdet? Oder habe ich das fertige Jäckchen schon ausgeführt?

Nein... ich bin noch voll dabei!
 Jetzt wo das Ende ja irgendwie, wenn auch noch nicht unmittelbar, in Sicht ist. 
Mein Shockwaves, der mich immer noch abgelenkt hat, ist auch fertig! 
Also geht es mit Schwung weiter! 
Zumal schon andere Projekte lauern! 
Aber da bin ich (meist) eisern.  
Maximal 2 Projekte gleichzeitig, und davon eins stricktrefftauglich!


Ich verstricke das allererste Mal ein Wollmeisenlace für ein Kleidungsstück.
Und wollte dem Braten nicht recht trauen. Reicht es wirklich???
Aus diesem Grund stricke ich mit 4er Nadeln, 
was dem ganzen einen luftigen Eindruck verleiht. 
Da meine linken Reihen immer lockerer sind, verwende ich dort eine 3,75mm Nadel. 
Bei meinen Wechselnadeln von HiyaHiya kein Problem. 

Aber ich war mir immer noch nicht sicher...
daher hab ich das Jäckchen erst so lang gestrickt wie ich es minimal 
haben wollte,  (mit einem Rest von 168g) diese dann stillgelegt und mich an die Ärmel gemacht.
Einer ist ganz, und der Andere fast fertig. 
Danach wird noch an der Länge gearbeitet.  




Aber nun muss ich mich sputen!!  
Und mich vor allem nicht ablenken lassen von anderen Projekten!
Das nächste Treffen ist schon das Finale! 
Aber zur Not gibt es ja noch ein Finale der Herzen ;-)

verlinkt beim FrühlingsJäckchenKnitAlong 2017 auf dem MMM-Blog






Samstag, 1. April 2017

Auf den Nadeln {April 2017}

Aktuell auf meinen Nadeln

Mein Comodo, mit dem ich am FrühlingsJäckchenKnitAlong
auf dem MMM-Blog teilnehme,
und ich sind gut in der Zeit. 



Letzten Monat fertig geworden

ganz frisch von der Nadel gehüpft... mein Shockwaves


Neue Wolle gekauft: 

ich war in der Wollschmiede 
und war auf der Suche nach gelber Wolle und bin fündig geworden!
Es soll ein Jäckchen werden...!


und 2 neue Meisen (beide Pure) hab ich auch....

Limone:


und Potzblitz:


Es ist eine wunderschöne Färbung, 
aber ich hab es mir eigentlich anders vorgestellt. 
Im Shop wird die Färbung als grau/gelb beschrieben 
und das wäre mir in diesem Fall lieber gewesen.  

verlinkt bei Maschenfein