Donnerstag, 24. April 2014

Hard Rock Cafe Shirt - RUMS #17/14

Mein Göttergatte ist der absolut Beste!  Ehrlich...!!! 
(Ich muss hier nicht schleimen, er liest den Blog eh nicht...!) 
ABER...! 
Im Schenken ist er nicht so gut.
Nicht das er es nicht gerne tut, ganz im Gegenteil, 
aber ohne ganz ganz eindeutigen Wunsch geht das selten gut.  
Während er nun in der letzten Woche dienstlich in München weilte,
 rief er mich irgendwann an und fragte nach meiner Größe bei Shirts, 
was ich ihm mit 40/42 beantwortete. 
Nein, er meinte S/M/L, da entschied ich mich für L.
Zurück in der heimatlichen Wohnung bekam ich dann ein Shirt in L vom Hardrock Cafe München. 
Aber ihr denkt es euch schon, es hatte einen Haken.
 Es war ein Herrenshirt in L.
  Grrr!




Ich überlegte es schon als Schlafshirt zu tragen, als mir die Idee kam es umzunähen!
Also alle Nähte aufgetrennt, Seiten aufgeschnitten und das Schnittmuster von Joana von Jolijou aufgelegt und neu zugeschnitten. Hat gerade so gepasst! 
Das Resultat:


 nun freu ich mich über ein Unikat!



 und da es nur für mich ist, darf es zu RUMS!!!!

Mittwoch, 23. April 2014

MeMadeMittwoch KW 17/2014

Ich bin das erste Mal hier mit dabei...! 
Mich hat bisher immer abgehalten, das es ja Tragefotos sein sollen.
Vor dem Spiegel in unserer Wohnung ist nicht sehr viel Platz, und außerdem ist dann immer so viel Wohnungschaos mit drauf.  
Dieses Mal hab ich meinen Göttergatten gebeten Fotos zu machen. 
Dieses Kleid habe ich im Rahmen des Frühlingskleid SewAlong begonnen, 
als ich in der vorletzten Woche dann doch mit dem eigentlichen Kleid fertig geworden bin.
Nun hab ich die letzten Nähte gemacht.
 Es ist das erste Knotenkleid an dem ich nix zu meckern habe!
Ich habe die Weite am Oberteil noch ein wenig geändert 
und es ist ein paar Zentimeter länger als das Frühlingskleid.   
Ich fühle mich rundum wohl!! 



Schnitt: Onion 2022
Stoff: Buttinette



Mehr MMM-Mädels findet ihr hier!

Montag, 21. April 2014

Award

Juchuuuu!!! 
Ich habe einen Award bekommen!!!  Von der lieben Janine von Jetztkochtsieauchnoch!
Vielen Dank!!
http://kochenkunstundketchup.de/wp-content/uploads/2014/04/Bildschirmfoto-2014-04-02-um-13.50.24.png
Hier die Regeln, damit jeder weiß, worum es geht:
  • Schreibe einen Post mit diesem Award, füge das Award-Bild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat.
  • Beantworte die 11 Fragen.
  • Denke dir weitere 11 Fragen aus.
  • Tagge (also nominiere) 10 Blogger die unter 1000 Leser haben
  • Sage den Bloggern, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.
 11 Fragen welche ich nun beantworten werde:
1. Was sagt deine Familie zu deiner Bloggerei?
Da meine Familie nur aus meinem Mann besteht, ist das nicht ganz so schwierig. Dem ist das ziemlich egal, da ich in der Regel meist abends vor dem Fernseher blogge. Und wenn ich dort nicht blogge, stricke oder häkel  ich oder mach irgendwas anderes. Also macht das für ihn keinen Unterschied. Er muss dann schon mal Fotos schießen, oder so... aber da ist er meist auch ziemlich schmerzfrei und lässt alles über sich ergehen. 
Meine Mutter und auch einige Freundinnen können das gar nicht verstehen, denn "man hat ja nix davon"!  DOCH!!!! Für mich ist es wie ein Kreativ-Tagebuch, und ich freu mir immer ein Loch in den Bauch wenn mich einer liest und gar kommentiert.  Ansonsten stöber ich auch gerne in meinen eigenen Posts, und überlege was ich wiederholen könnte.  
2. Wie viel Zeit geht bei dir für’s Bloggen drauf?
Je nachdem wie viele Projekte grad so anstehen, bei denen ich vielleicht Zwischenstände posten möchte, oder so. Es geht bei einem Kreativblog ja immer eine produktive Phase voraus, und für die muss ja auch Zeit sein.  Also ich könnte es jetzt gar nicht in Minuten und Stunden ausdrücken.
3. Hand auf’s Herz, wie lange schreibst du an einem Blogbeitrag, bist du Planer und Arrangierer oder haust du wie ich auch mal ganz unüberlegt in wenigen Minuten einen Post raus?
Auch das unterscheidet Kreativblogs von anderen, wenn ich in der Entstehungsphase irgendeines Teils (egal ob gehäkelt, gestrickt, genäht oder geperlt), schon den Post vorbereite mit Materialauswahl, ggf. Fotos von der Entstehung,usw.  kann ich natürlich noch vieles Ändern was mir vielleicht besser erscheint. Ist das Teil dann fertig, muß noch ein Foto geschossen werden, und dann erst raus damit! Bei Projekten mit "Terminkalender", (Sew- oder Knit-Alongs) werden ja auch teilweise Themen vorgegeben, welche es zu erfüllen gibt. Da komm ich auch schon mal in Zeitdruck!
4. Was hat dich zu deinem Blog-namen inspiriert?
"Soluna" hab ich mir mal bei Comuterspielen als Avatarname ausgedacht, und das "kreative Chaos" beschreibt mein Leben ganz gut!
5. Was tust du außer Bloggen?
einem 38,5h Job nachgehen (Laborantin in einer Uniklinik)... eine dörfliche, katholische Bücherei ehrenamtlich leiten... Kassierin in der örtlichen Dorfgemeinschaft sein... die ganzen Dinge für meinen Blog produzieren... Lesen... sehr gerne aber relativ wenig kochen (macht meist mein Mann)... und natürlich einem ganz normalen Privatleben mit Eltern, Geschwistern, Patenkindern und Freunden nachgehen!
6. Warum ist das Essen für dich so wichtig? 
Es gehört nicht nur der Nahrungsaufnahme wegen zu meinem Leben, ich mag es mal was Neues zu probieren, alte Rezepte zu verfeinern und natürlich nicht zuletzt der Genuss des Essens selber !!! (Auf das leidige Thema Gewicht bezogen leider zu sehr!)
7. Welche Zeitschriften landen bei dir regelmäßig im Einkaufskörbchen?
Ich lass mich meist vom Cover, und den dargebotenen Dingen inspirieren. Bei Kochzeitschriften kann da alles von Chefkoch über Lecker zu Jamie oder Tim Mälzer in den Korb wandern. Bei Näh- oder Strickzeitschriften, schau ich nach  Modellen welche mir gefallen, und ich in irgendeiner Form noch nicht habe. Da meine Mutter auch sehr viel näht und strickt, kommt da doch in Jahren und Jahrzehnten bei zwei Personen doch einiges zusammen. Und mal ehrlich, wirklich Neues gibt es wenig!  Aber oftmals nette Neuinterpretationen.
8. Wer ist dein Liebling unter den großen Bloggern?
 was heisst hier groß??   www.kruemelmonsterag.de
9. Welches (Koch-)Buch hat dich am meisten inspiriert?
Da gibt es eigentlich gar keins spezielles, 
10. Bist du auch bei Facebook und wie findet man dich dort?
Bei Facebook bin ich zur Zeit nur "privat"!  Und mit der Bücherei!!
11. Was gab es heute bei dir zu futtern?
Es ist Ostermontag, wir hatten die letzten 3 Tage lieben Besuch aus München, und es gab allerlei Köstliches, heute Abend setzt sich die Mahlzeit aus den Resten zusammen. Muss ja auch sein, denn weggeworfen wird nix! 
Nun zu meinem 11 Fragen, welche sich zum größten Teil leider auf Kreativblogs beziehen:
1) Seit dann bist du kreativ?
2) Wer hat dir die Grundkenntnisse beigebracht? 
3) Wie wichtig ist dir das bloggen?
4) Gibt es Momente an denen es dir lästig ist, und blogst du dann trotzdem?
5) Wie versuchst du der Versuchung zu widerstehen, auch alles machen zu wollen, was andere so tun??? Oder hast du dieses Gefühl gar nicht?
6)  Bei Lebensmittel: Süß oder salzig?
7) Deine Klamotten: Bunt oder uni?
8) Versuchst du aktiv deinen Bekanntheitsgrad deines Blogs zu vergrößern?
Nun noch was Persönliches:
9) Mit welchen drei Eigenschaften würden deine Freunde dich beschreiben?
10) In welcher Stadt würdest du gerne mal ein Jahr leben?
11) Wofür gibst du zu viel, und wofür zu wenig Geld aus?
Nun meine nominierten Blogs, bei denen der Schwerpunkt nicht auf Kochen gelegt ist, sondern auf die eher Kreative Seite. Ich hoffe das macht nichts wenn der Award dadurch eine etwas andere Richtung nimmt! Ich fand den Punkt mit den weniger als 1000 Lesern schwierig!
Nochmals ein Dankeschön für die Nominierung an: jetztkochtsie.wordpress.com

Sonntag, 20. April 2014

Finale FKSA und FJKA

Doppelfinale!!

Sowohl beim Frühlingskleid SewAlong als auch beim Frühlingsjäckchen KnitAlong ist heute Finale!

Und was soll ich sagen ich habe beides doch noch geschafft.

Beim Jäckchen hatte ich zwischendurch arge Zweifel,weil alles so geknüddelt auf der kurzen Nadel war, erst als es abgekettet war, konnte man sehen wie es wirklich aussah.
 Und was sah ich... es war gut!
Ich werde noch versuchen nachträglich das Hauptteil ein wenig zu spannen,
aber das hätte nun wirklich nicht mehr geklappt.
Was ich auch noch machen werde ist, hinten an der Schulterbreite, unter dem Kragen einen Faden ins Strickstück einzuziehen, damit es sich nicht über die Schultern hinaus zieht.
Die Ärmel ziehen ganz schön an dem Hauptteil! 

Mein Frühlingskleid,
 das Knotenkleid Onion 2022 in einem Größenmix aus zwei Größen!
Oben immer was kleiner wie an der Hüfte. Grrr!
 Der Stoff war mal von But***ette.


Und das Frühlingsjäckchen ist ein Modell von Dr*ps, Wolle auch von Dr*ps.


Die beiden großen Finale am heutigen Ostersonntag werden hier und hier gepostet.



Den Organisatoren cutiecakeswelt, mizoal und Frau Crafteln einen ganz riesigen lieben Dank,
 es hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht!!!

Allen ein schönes Osterfest!

FSKA #2

Ich konnte mal wieder nicht nein sagen,
 als die Mädels von schoenstricken.de zu einem Knitalong eingeladen haben.
Diesmal ein locker, luftig, leichter Frühlings/Sommer-Schal!

Flux hab ich mir die Wolle bestellt,
 und die Tage gezählt, bis es losging!

Der erste Teil ist fertiggestellt... 


Die Wolle lässt sich schön verstricken... 
Es fühlt sich lockerleicht an...!
Punkt um, es macht Spaß!!

Donnerstag, 17. April 2014

Perlen-Traumfänger (RUMS #16/14)

Dies ist das Ergebnis eines netten Perlenabends mit einer Freundin!
Ein neuer Anhänger für mich!



Die Anleitung und das Material hatten wir auf dem Stand von
 "Der Perlenstand" auf der Creativa entdeckt und mitgenommen



Das ganze geht jetzt zu RUMS
wo es noch viele andere tolle Dinge zu entdecken gibt!

Montag, 14. April 2014

Untendrunter Sew-Along (UnSA) Teil1

Catherine von Allures-und-Couture hat angeregt und eingeladen zum Untendrunter Sew Along.
Schonmal vielen Dank dafür!!

 In dieser Woche folgendes Thema:
Was brauchen wir wirklich? Kleiderschrankinspektion und Lästerrunde: Was soll das, Kleidungsindustrie??!!

Ich hab mich immer schon mal geärgert über das Untendrunter-Problem! 
Besitze auch einige Expemplare:

mein derzeitiger Favorit: von Kaffe dunkelgrau schlicht, mit Spitzenabschluß



von Cream: schwarz, Rippstoff, tut nicht so recht was es soll, da es auch hochkriecht, 
und mir persönlich außerdem zu kurz ist. 



Geerbt von meiner Mutter, für meine Kleider aber meist zu lang



Dieser ist selbstgenäht aus Futterstoff, mit Spitzenabschluß, oben Gummizug.



Ebenfalls ein selbst genähter Rock speziell für einen Wickelrock an dem hinten ein Dreieck offen war,
 und dort die Spitze rauslugte.
 Sah toll aus, den Rock hab ich schon lang nicht mehr, von dem Unterrock wollte ich mich aber nie trennen.



Ich  war auch neulich in Weilerswist und hab mir Stoff und Spitze von Sewy gekauft, 
mit dem Ziel das erste Unterkleid von Kaffe nachzunähen.
 Bin aber noch nicht sicher, daher hab ich das Material bisher lediglich von rechts nach links geschoben

Wie die anderen ihre "Untendrunter-Probleme" bisher gelöst haben geh ich nun hier anschauen!

Sonntag, 13. April 2014

FKSA #6


Heute hab ich einen ganz engen Zeitplan! 
Gleich geht es auf den Stoffmarkt, mal sehen ob ich neue Schätzchen finde!
Nachmittags geht es in die Schützenhalle zum Ostereierschießen und Kuchenessen.
Heute Abend geht es mit der ganzen Familie zum Kegeln!
Also dann hier ganz kurz mein Beitrag für den heutigen Sonntag:

Die Themen beim Frühlingskleid Sew Along 2014 #6: 
Wir gehen auf die Zielgerade.
 Wo muss ich noch was anpassen?
 Soll da noch eine Verzierung hin?
 Bin ich gar schon beim zweiten Kleid?

Mein Ziel hatte ich schon erreicht, ich war ja schon in der letzten Woche fertig mit meinem Kleid,
 war aber nicht begeistert von der Kräuselung hinten. 
Habe mich dann doch entschieden, die Naht aufzutrennen, 
und die Kräuselung auf die ganze Breite zu verteilen.  
Besser!!!  Jaaa!



Verzierungen würden bei diesem Stoff nur untergehen...!

Und ich hab tatsächlich schon ein zweites Kleid angefangen...! 
Nochmal der selbe Schnitt, ging dieses Mal schon viel leichter von der Hand!
Nun überlege ich wie ich für den Sommer die Ärmel weglassen könnte, mit einem Schrägstreifen??
Das werde ich aber erst mal an einem Probestoff testen!



Ob alle anderen Mädels im Zeitplan sind, kann man hier nachschauen!

Samstag, 12. April 2014

FrühlingsSchal Knitalong 2014 #1

Ich hab es eben in meinem 12 von 12 Post schon erwähnt, mein neustes Projekt ist ein Frühlingsschal!
Was leider nicht heißt dass das Frühlingsjäckchen-Projekt abgeschlossen ist,
aber ich hoffe das die Jacke bis nächste Woche fertig wird.

Ich habe ja Weihnachten schon an dem HäkelCal mitgemacht, und ganz viel Spaß gehabt! 
Das Ergebnis poste ich aber erst später! 

Gestern wurde das erste Muster bekannt gegeben, und ich habe eben angefangen. 



Die Wolle ist von Schönstricken.


12 von 12 im April 2014

So,
 heute ist ein ganz entspannter Samstag!
find ich super, 
denn sonst fallen ja ca. 9h schonmal weg, mit Arbeit und Arbeitsweg. 
Da fällt es mir im Alltag manchmal echt schwer 12 Bilder zu machen.

1) Heute wurde also ausgeschlafen... und dann die Reste vom gestrigen Mädels-Karten-Abend weggeräumt!



2) beim Brötchen holen, kam diese Zeitung noch in den Korb



3) ein wenig Pflichten hatte ich dann doch zu erledigen. 
Ewig vor mir hergeschoben, heute musste ich dann...
die Abrechnung vom Rosenmontagszug für die Dorfgemeinschaft.
Wie so oft, auf den letzten Drücker...Montag ist Sitzung!



4) beim Blumengiessen folgende Entdeckung gemacht... 
Meine Fachfrau meint... Tonne! 
Das Mittelchen gegen diese Zeitgenossen ist wohl teurer als die Pflanze!



5) draussen in der Sonne hab ich es mir dann für ein Stündchen gemütlich gemacht... 



6) und mir für den morgigen Stoffmarkt Anregungen geholt



7) und ein wenig gelesen



8) Meine Winterschuhe sind in den Keller gewandert, 
und diese luftigen Schühchen sind nun zum Anziehen bereit! 
Wegen Platzmangel oder zu viele Auswahl  ;-), leider ziemlich chaotisch in der Schublade!



9) Während mein Göttergatte in der Küche werkelt
 und unser Abendessen zaubert,
 hab ich noch Zeit ein paar Nähte an einem neuen Kleidchen zumachen. 



10) Unsere Abendessenzutaten kommen heute von HelloFresh



11) es läuft Fussball in der Glotze, dabei stricke ich an meinem neusten Projekt:
ein grauer Frühlingsschal



12) das Wetter war heute nicht den ganzen Tag sonnig, aber immer mal wieder,
 also entscheide ich mich bei dem Wetterbaum für heiter! 



So das wars bei mir, 
wie der Samstag bei den Anderen gelaufen ist, 
könnt ihr hier schauen!

Donnerstag, 10. April 2014

Geburtstagsgeschenk

Neulich auf dem Stoffmarkt,
 hat sich meine Freundin 2 Stoffe gekauft, 
und ich hatte ihr versprochen diese zu vernähen.

Aus dem ersten Stoff ist nun dieses Shirt aus einer Ottobre geworden, 





welches sie nun zum Gebutstag bekam.
Das zweite war ein Stoff für ein Sommerkleid,
 welches ich dann nun auch in Angriff nehmen werde, 
denn der Sommer steht ja nun vor der Tür!

Sonntag, 6. April 2014

FKSA 2014 #5


Am heutigen Sonntag beim Frühlingskleid SewAlong 2014:

Zwischenstand – 
Verdammt es passt nicht, was muss ich ändern? 
Sieht doch schon ganz tragbar aus! 
Probekleid passt, jetzt geht es an das Frühlingskleid.

Nix Zwischenstand..., 
es passt, eigentlich... 
und sieht ganz tragbar aus! 
Aber zum Thema Probekleid... hätte ich doch mal eins gemacht!

Was mir nicht gefällt ist die Kräuselung hinten. Sieht aus wie eine Beule im Rücken / Hintern. 
Beim nächsten Mal werde ich schauen ob es besser wird wenn ich die Kräuselung auf die gesamte Rückenbreite verteile! 
Oder ich trenne es noch auf. 
Aber ich nähe Jersey immer mit einem ganz kleinen Zickzackstich
 und der lässt sich sooooo schlecht aufmachen!

Und der Ausschnitt ist grenzwertig... ganz schön gewagt!
Mal sehen ob ich ein Top drunter tragen werde  oder ob es so geht! 
Hab ich überhaupt ein passendes, oder muss ich noch shoppen gehen!

Hier schon mal ein Bügelfoto, Tragefotos gibt es erst am Ende!



Wie weit sind wohl die Kleider der anderern Teilnehmerinnen??
 Bei Cutiecakeswelt  sind alle verlinkt!

Freitag, 4. April 2014

Mein Kleiderschrank und ich #4

Nach der Inspiration von Königskind, 
mache ich mir Gedanken über meine Garderobe.
Mein Kleiderschrank ist schon fast optimiert...! 
Nun geht es um  „Schuhe, Taschen, Schals und andere lebens(un)wichtige Dinge“.!

Die dieswöchigen Fragen lauteten: 

Ist es Dir wichtig, dass alles genau aufeinander abgestimmt ist oder sollten Deine Tasche / Deine Schuhe / Dein Tuch zu möglichst allen anderen Klamotten in alle Lebenslagen hinein passen?

Das ist unterschiedlich, im Alltag, also unter der Woche, bin ich eher praktisch veranlagt, wenn ich aber am Wochenende ausgehe, dann mag ich es wenn es ein wenig zusammen passt. 

Was kannst Du besser sortieren oder von welchen Sachen kannst Du Dich besser trennen, Klamotten oder Accessoires?
Accessiores nehmen halt wesentlich weniger Platz weg als Klamotten, also behalte ich diese eher...! 
Für meine Schals bzw.Tücher hab ich mir beim blauen Schweden ein Ding gekauft mit ganz vielen Kreisen! Ist perfekt!!!



Strumpfhosen und meine selbstgestrickten Socken hab ich in so einem Wabeneinsatz in der Schublade,



meine Hand- und Stiefelstulpen  (ups, da ist doch glatt noch was orangefarbenes) sind auch schön sortiert. 



Könntest Du nun in Deinen Schrank greifen und auf Anhieb ein, zwei
 oder vielleicht sogar drei absolute Lieblingsteile / Outfits herausholen?

 Klaro, in dem aufgeräumten Kleiderschrank!!
Hatte aber diese Woche keine Lust auf Modenschau, vielleicht liefere ich die noch nach...!


Schuhe und Taschen sind bei mir ein riesiges Problem. 
Ich habe recht viele (mein Göttergatte sagt zu viele) und jeweils mind. 3 Stellen wo ich sie aufbewahre. 
Weil nirgends ordentlich viel Platz ist.
Auch wenn ich viele Schuhe/Taschen teilweise recht selten trage, 
möchte ich mich nicht wirklich trennen,
 denn einige sind extra für ein oder 2 Outfits! 
Und diese müssen dann unbedingt bleiben!!! 
Also auf diesem Gebiet keine großen Optimierungen, leider!

Bei Tessa gibt es noch andere Einblicke in Kleiderschränke und viele tolle Inspirationen!